WM: U12 und U14 sind dabei
  16.01.2023 •     Faustball

Bei ihren Zwischenrunden haben sich die Jungs der U12 und der U14 durchgesetzt und sind für die Württembergische Meisterschaft qualifiziert.

U12 qualifiziert sich mit 2 Teams zur Württembergischen Meisterschaft

Am vergangen Samstag durften unsere U12 Teams in Knittlingen antreten.

Beide Teams gaben sich dabei keine Blöße. Die Gegner vom TV Vaihingen Enz, TV Hohenklingen, TSV Kleinvillars sowie von unserem Stadtnachbarn NLV Vaihingen hatten in keinem der Spiele eine Chance gegen die beiden Stammheimer Teams.

Das beste Spiel des Tages war dann auch das Duell Stammheim 1 gegen Stammheim 2. In einem hochklassigem U12-Spiel setzte sich am Ende das Team um Kai Rupp und dem bärenstarken Verteidiger Simon Luz durch und geht somit als Gruppensieger in die Endrunde. Somit kann es zum nächsten Stammheimer Duell frühestens im Halbfinale der WM kommen. Die Endrunde findet Anfang Februar statt. Ziel ist hier ganz klar die Qualifikation zur DM in Leipzig.

Stammheim 1: Kai Rupp, Phil Steinhart, Mika Oberkersch, Simon Luz, Fabian Schlegel, Julian Baumberger

Stammheim 2: Paul Schreiber, Till Aigner, Matti Nacke, Felix Pfister, Leander Dörr, Fabian Schlegel, Julius Kriegbaum, Simon Sailer

U14-2 sicher Teilnahme an Landesmeisterschaft

Unter der Leitung von Jakob Sailer begab sich das Team von Stammheim 2 am Sonntag zum NLV Vaihingen.  Mit vollem Kader (10 Spieler) konnte das Team den 3. Platz in der ZR erringen.

Im Angriff konnte Arian Farizi sowie die eigentlichen Verteidiger Leander Dörr und Simon Sailer viele Punkte erzielen.

Am Ende standen 2 Siege gegen Veringendorf und Ötisheim sowie 2 Niederlagen gegen den Gastgeber und Waldrennach.

U14-2: Arian Farizi, Simon Sailer, Leander Dörr, Simon und Fabian Luz, Jan und Phil Steinhart, Maurice Schwabl, Julius Kriegbaum, Felix Pfister
 

U14-1 ebenfalls bei der WM

Gleichzeitig zur U14-2 durften Christian Nacke mit der anderen Hälfte seiner Spieler nach Vaihingen Enz fahren.

Zu Beginn ging es gegen den Gastgeber. In einem sehr zähen und unschönen Spiel mit 18 (!) Eigenfehlern der Stammheimern konnte man gerade so mit 12:10 und 11:09 gewinnen.

Da Gärtringen in unserer Gruppe ebenfalls das Auftaktspiel gewonnen hat, war nun klar, dass der Sieger aus dem Duell als Gruppensieger das Ticket für die Endrunde in der Tasche hat.

Die Jungs traten ganz anders auf und zeigten direkt, warum sie trotz ihres jungen Alters (Durchschnittsalter war 12 Jahre) zu Recht bei der Zwischenrunde waren. Der erste Satz ging folgerichtig mit 11:04 an Stammheim.

Stammheim spielte weiterhin gut, musste aber am Ende mit 08:11 den Satz abgeben. Aufgrund des direkten Vergleichs war man Gruppensieger und direkt qualifiziert.

Die Endrunde finden ebenfalls Anfang Februar statt. Allerdings ist man hier krasser Außenseiter in einer starken Vorrunden-Gruppe mit Ochsenbach und Kleinvillars.

U14-1: Paul Schreiber, Kai Rupp, Till Aigner, Carl Schreiber, Carl Huber, Matti Nacke, Fabian Schlegel


Faustball Stammheim on Facebook


Aktueller Tabellenstand