Weibliche U14 wird 9. bei der DM
  12.09.2022

Als Vize-Süddeutscher Meister reiste die weibliche U14 am vergangenen Wochenende (10./11.9) nach Unterhaugstett, um an der Deutschen Meisterschaft teilzunehmen.

Mit dem MTV Wangersen, dem Ahlhorner SV, dem VfL Kellinghusen und dem SV Tannheim erwischten die Stammheimerinnen eine echte „Hammergruppe“, von der am Ende 3 der Teams unter den vier Erstplatzierten landeten. Mit 4 Niederlagen und Platz 5 in der Vorrunde konnten die Stammheimerinnen nicht an die Leistungen der Süddeutschen Meisterschaft anknüpfen und in keinem der Vorrundenspiele ihr volles Potenzial abrufen.

Am nächsten Tag startete der TVS noch bei nassen Rasen gegen den TV Bretten, der am Tag zuvor als Gruppenvierter die Vorrunde beendete. Das Qualifikationsspiel um die Plätze 7 und 8 verloren die Stammheimerinnen denkbar knapp mit 0:2, konnte man über das gesamte Spiel hinweg die scharfen Angriffsbälle des Gegners nicht entscheidend in den Griff bekommen. Im letzten Spiel des Wochenendes ging es nun also darum, das Minimalziel „nicht Letzter zu werden“ noch zu erreichen. Konzentriert und mit guten Aktionen in Angriff und Abwehr konnte das Spiel gegen den SV Tannheim mit 2:0 gewonnen und der 9. Platz gesichert werden. 

Für den TV Stammheim spielten: Juliane Krüger, Frederike Kehrer, Paula Möbius, Sarah Abramek, Julia Pfister, Stella Dörr, Marie Notzon, Anni Heid, Emma Homoki, Neele Knieling


Faustball Stammheim on Facebook


Aktueller Tabellenstand