Weibliche Jugendteams bei Württembergischen Meisterschaften
  09.05.2022

Am vergangenen Wochenende starteten die Jugendklassen U18 und U14 in die neue Feldsaison.

Nach der kurzfristigen Absage des TV Veringendorf traten zum Vorrundenspieltag der U18, neben der Heimmannschaft, noch drei weitere Teams an.
Gleich im ersten Spiel gegen den NLV Vaihingen zeigten die TVS-Mädels eine ansprechende Leistung und gewannen 2:0. Direkt im Anschluss wurde die WM-Qualifikation im Spiel gegen die TG Biberach perfekt gemachtund ein ungefährdeter 2:0-Erfolg (11:7, 11:7) eingefahren. Im letzten Spiel des Tages gegen den Gruppenprimus aus Vaihingen/Enz konnten die Stammheimerinnen über weite Strecken gut mithalten, wobei vor allem die junge Stammheimer Abwehrreihe zu überzeugen wusste. AmEnde musste man sich jedoch mit 0:2 geschlagen geben.
So tritt das Team am 25. Juni zur Württembergischen Meisterschaft in Biberach an, und wird versuchen die Qualifikation zu den Süddeutschen Meisterschaften zu erreichen.

Am Sonntag begann auch für die U14 die neue Spielrunde. Hier erschienen gleich zwei Teams nicht zum Auftaktspieltag in Obernhausen.
Im ersten Spiel gegen den Titelaspiranten TSV Gärtringen hielt der Stammheimer Nachwuchs zunächst gut mit, musste sich dann aber doch mit 0:2 geschlagen geben. Die anschließenden Partien gegen den TSV Ötisheim und Gastgeber Obernhausen entschied der TVS mit 2:0 für sich und und steht nun mit 8:2 Punkten auf Tabellenplatz zwei.
Bereits vor dem zweiten Vorrundenspieltag, mit zwei noch ausstehenden Begegnungen, ist die Qualifikation zu den Württembergischen Meisterschaften damit schon gesichert.


Faustball Stammheim on Facebook


Aktueller Tabellenstand