Die ersten DM-Teilnahmen sind geschafft

  08.07.2024    Abteilung Faustball
Nahezu alle Teams waren am Wochenende unterwegs in den Wochen der Entscheidungen.

U10: Bronze muss genügen

Mit allen drei Teams war der TVS in der Altersklasse U10 auf Medaillenjagd. Für den TVS 1 (Mattis, Leon, David, Nick), der bisher erfolgsverwöhnt und ungeschlagen durch die Saison marschiert war, kamen bei der Württembergischen Meisterschaften die ersten echten Bewährungsproben. Wie schon in der Hallensaison blieb das Kräftverhältnis auch im Feld zementiert. Die beiden Unterhaugstetter Teams waren für unsere Jungs nicht zu knacken, gegen die restliche Konkurrent setzte man sich durch, und mus und darf mit der Bronzemdaille zufrieden sein.
Für TVS 2 (Magnus, Luca, Tayo, Jonas, Simon, Samuel) ging es in der Landesligameisterschaft auf Medaillenjagd. Für das Team bestehend aus überwiegend U8 Spielern war bereits die Teilnahme an der zweithöchsten Meisterschaft ein Erfolg, und Platz 5 (Platz 11 im Gesamtranking) ist ein achtbares Ergebnis.
TVS3 (Kathi, Anni, Lotta, Helene) zeigte in den Spielen der Bezirksmeisterschaft weitere Fortschritte, und belegte den ersten Platz in seiner Gruppe, was Platz 13 im Gesamtranking der 38 Teams bedeutet.

U12: DM-Quali mit neuem Team

In den letzten Saisons war die Stammheimer U12 der Erfolgsgarant, drei Deutsche Meistertitel holten sich die Jungs dieser Altersklasse. Ab dieser Feldsaison gelten diese Erfolge aber nichts mehr, denn die erfolgreichen Jahrgänge 2010 und 2011 sind der U12 nun entwachsen, und das Team hat eine deutliche Verjüngungskür erfahren. Angeführt von Mika Oberkersch (2013), der bereits in der Halle einen großen Teil zum Titelgewinn beitrug, bewies das junge Team (Mattis, Bela, Leon, David, Henrik, Lewin), dass man durchaus in die Fußstapfen der Vorgänger treten möchte. Bei der Württembergischen Meisterschaft gewann das Team nun die Silbermedaille, was einen Platz bei der Deutschen Meisterschaft in Hamm bedeutet.
Auf Rang 4 der Landesligameisterschaft (Gesamt Rang 10 der 33 teilnehmenden Teams) landete das Mädelsteam, das aber bei der reinen Württembergischen Meisterschaft der Mädchen noch dem eigentlich Highlight entgegensieht, und dort auch die Qualifikation zur DM in Hamm schaffen kann.
Platz 21 im Endklassement für TVS3, ein sehr junges Mädchenteam, komplettiert das TVS-Ergebnis der U12.

U16 mit guten Ergebnissen:

Stammheimer U16 mit guten Ergebnissen

Am vergangenen Samstag gastierte Stammheim mit 3 Teams beim TV Vaihingen Enz.

Stammheim 3 musste bei der Landesligameisterschaft leider zu 4. antreten. Die Jungs zeigten vollen Einsatz, mussten sich am Ende aber mit dem 9. Platz begnügen.

Das junge Team von Stammheim 2 (3 Spieler noch 12 Jahre) zeigte eine solide Leistung. Technisch war es sehr ansprechend, die körperliche Unterlegenheit war aber auch deutlich zu sehen. Am Ende konnte das Team den 5. Platz belegen.

Am Nachmittag startete dann die Württembergische Meisterschaft für Stammheim 1.

In einer schweren Vorrundengruppe traf man zu Beginn auf den TV Unterhaugstett. Bei Dauerregen (wie den ganzen Tag schon) traf das Team zu Beginn auf den TV Unterhaugstett. Mit 07:11 und 11:8 ging das Spiel 1:1 aus. Nachdem Ochsenbach das zweite Spiel mit 2:0 gegen den TVU gewonnen hatte, war klar, dass man bei einem Satzgewinn den zweiten Platz belegen würde, bei einem Sieg dem großen Favoriten Kleinvillars in einem Halbfinale aus dem Weg gehen würde und bei einer Niederlage raus ist.
Dementsprechend entwickelte sich ein richtig spannendes Spiel. Nach mehrmaligem Führungswechsel ging der Satz leider mit 14:15 an den TV Ochsenbach.
Im zweiten Satz konnten unsere Jungs noch etwa zulegen und gewannen den zweiten Satz mit 11:7.
Im anschließenden Halbfinale hatte man nun leider das schwere Duell gegen den TSV Kleinvillars. Die Stammheimer Angreifer Paul Schreiber und Kai Rupp spielten mutig und zeigten eine tolle Leistung. Gegen die starken Angaben des gegnerischen Schlagmanns Lenn Spitzmüller konnte man leider zu wenig dagegenhalten. Trotz tollem Kampf ging das Spiel schließlich verdient mit 2:0 an den TSV Kleinvillars.
Im Spiel um Platz 3 traf man auf den TSV Malmsheim. Kai Rupp zeigte im Service eine überragende Leistung und führte das Stammheimer Team zu einem verdienten 2:0 Sieg. Mit 11:8 gewann das Stammheimer Team beide Sätze.
Als Drittplatzierter bei den Württembergischen Meisterschaft hofft Stammheim nun auf einen Nachrücker-Platz bei den DM Anfang September in Schleswig-Holstein.

Stammheim 1: Kai Rupp, Paul Schreiber, Till Aigner, Carl Schreiber, Fabian Schlegel, Simon Sailer
Stammheim 2: Leon Braun, Matti Nacke, Leander Dörr, Julius Kriegbaum, Felix Pfister
Stammheim 3: Simon Luz, Fabian Luz, Kevin Wittke, Mario D'Aloia

Bezirksliga Männer - 3. Mannschaft ist Meister

Der TVS 3 ist Meister der Bezirksliga West! Mit 2 guten Spielen gegen den TSV Dennach 2 und den SC Neubulach (jeweils 3:0) erreicht man die komplett verdienten Aufstiegsspiele zur Landesliga, welche am 14.07 um 13 Uhr in Stammheim stattfinden werden.
Die Gegner dort sind TSV Kleinvillars 1 und 2 sowie der SC Neubulach.
Die Mannschaft freut sich auf Unterstützung und hofft nun endlich den höchst verdienten Aufstieg klar zu machen.

Verbandsliga Männer - 2. Mannschaft: Klassenerhalt

Bis zum letzten Spieltag zittern musste die 2. Männermannschaft. Viele Ausfälle mussten in der Saison verkraftet werden, und erst am letzten Spieltag machte das Team um Angreifer Kevin Rupp mit abschließenden 3:3 Punkten den Klassenerhalt klar.

 

Faustball Stammheim on Facebook


Online Shop

Aktueller Tabellenstand