2 Siege und viel rotiert
  22.07.2019 •     Faustball

Foto: Uli Hennig / Blue Wasabi

Mit 2 Siegen haben die Männer die Zweitligasaison abgeschlossen. 3:1 endete das Spiel gegen Hohenklingen, 3:2 das gegen Vaihingen.

Mit der komfortbalen Ausgangssituation, die Qualifkation für die Aufstiegsspiele bereits in der Tasche zu haben, starteten die Bundesligamänner in ihren letzten Spieltag. Vor großer Kulisse (vor Stammheims erstem Spiel fand die Siegerehrung des vorherigen Jedermannturniers statt, und die Freizeitspieler ließen es sich nicht entgehen, Stammheims Elite dann live zu betrachten), fuhr Stammheim zwei Siege ein.

Im ersten Spiel ging es für den TVS gegen Hohenklingen, und im ersten Satz wurde ein sicherer 11:7 Satzgewinn eingefahren. In der Folge holperte das Stammheim Spiel - auch aufgrund einiger Wechsel - etwas. Hohenklingen glich nach Sätzen aus (8:11), und gestaltete auch die weiteren beiden ausgeglichen. Doch beide Male hatte Stammheim mit 12:10 am Ende die Nase vorn.

Auch in der zweiten Partie gegen den NLV Vaihingen, nutzte Stammheim die Partie um allen sieben Spielern viel Einsatzzeit zu geben. In Bestbesetzung gewann Stammheim die Durchgänge eins, vier und fünf klar mit 11:7, 11:2 und 11:5. Personell stark verändert musste man dem Gast die Sätze zwei und drei mit 5:11 und 9:11 überlassen.

"Ich wollte heute alle Spieler zu ausreichend Spielzeit bringen, bei den Aufstiegsspielen werden wir die ein oder andere Option benötigen. Auch wenn es für die Zuschauer somit keine glanzvollen Siege wurden, haben wir in Summe doch beide Gegner recht sicher im Griff gehabt", erklärte Trainer Alwin Oberkersch nach der Partie.

 

erstellt von Alwin Oberkersch


Faustball Stammheim on Facebook

Aktueller Tabellenstand