Aktuelles

TT Herren II: VFB Stuttgart nimmt die Punkte mit
  15.11.2022

Nach rund 3 Stunden stand der 9:5-Auswärtserfolg des VfB Stuttgart im Spiel der Herren Bezirksklasse Gr. 2 bei unseren TT-Herren II fest. Der VfB profitierte am Dienstagabend unter anderem davon, dass unsere Herren II mit einem Ersatzpieler antrat.

Zunächst standen die Doppel auf dem Programm. Zwar brachten Winkler / Grimmelmann Herzog / Lorenzen phasenweise in Bedrängnis, doch am Ende setzten sich Herzog / Lorenzen mit 3:1 durch. Wolf / Reh kamen mit der Spielweise von Laichinger / Eidner am Tisch gut zu Recht und mussten im Gesamten lediglich einen Satz abgeben. Die Partie endete mit einem 3:1-Erfolg. Wenig Gegenwehr leisteten  indessen  am  Nachbartisch  Reh  /  Meinert  beim  7:11,  9:11,  8:11  gegen  Ilg  /  Oppen.  Das musste man neidlos anerkennen. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete also 2:1. Weiter ging es  nun  mit  den  Einzeln.  Andre  Herzog  gewann  anschließend  wiederum  sein  Spiel  gegen  Andre Eidner eher ungefährdet mit 3:0. Das folgende Einzel zwischen Hagen Wolf und Marcus Laichinger, das  vor  der  Begegnung  auf  Grundlage  der  TTR-Werte  bereits  als  Sieg  für  die  Gastmannschaft eingeplant wurde, endete wiederum mit einem knappen 3:2-Erfolg für den Gastspieler. Dann ging es beim Stand von 3:2 weiter, als das mittlere Paarkreuz die Schläger kreuzte. Beim folgenden Sieg in drei Sätzen gegen Bernd Grimmelmann zeigte Christoph Lorenzen hingegen seinem Kontrahenten die Grenzen auf. Einen Zähler für die Mannschaft verpasste Florian Reh bei der engen Niederlage im fünften Satz gegen Arndt Winkler. Bemerkenswert war der Verlauf des Entscheidungssatzes, der mit  nur  zwei  Punkten  Unterschied  endete.  Im  Anschluss  ging  das  untere  Paarkreuz  bei  einem Spielstand  von  4:3  an  die  Tische.  Glücklich  über  seinen  Fünf-Satz-Sieg  gegen  Jens  Oppen  war indes der Gastgeber Christian Reh galten die beiden doch auf dem Papier als etwa gleichstark. Auch rückblickend war das eine wirklich spannende Partie. Lange dagegenhalten konnte Erwin Meinert beim 2:3 gegen Christian Ilg. Das Spiel verlor Meinert dennoch im 5. Satz. Der finale Durchgang endete  hierbei  im  Übrigen  mit  nur  zwei  Bällen  Unterschied.  Vor  dem  Duell  der  Einser  stand  es mittlerweile 5:4. Einen Zähler für die Mannschaft verpasste Andre Herzog bei der engen Niederlage im fünften Satz gegen Marcus Laichinger. Wie ausgeglichen dieses Einzel war, zeigt auch der fünfte Satz,  der  sehr  knapp  mit  nur  zwei  Bällen  Differenz  endete.  Im  Satzergebnis  eindeutig  verlief  das Match  von  Hagen  Wolf,  das  er  mit  0:3  und  damit  ohne  Satzgewinn  gegen  Andre  Eidner  verlor.
Zwischenzeitlich konnte Christoph Lorenzen zwar einen Satz für sich entscheiden, verlor die Partie gegen Arndt Winkler aber trotzdem klar mit 1:3. Nach dem Einzel der Dreier stand es nun 5:7. Beim auf Basis der TTR-Werte eher überraschend deutlichen 0:3 gegen Bernd Grimmelmann fand Florian Reh von Anfang an recht wenig Mittel und Wege, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Nicht ganz mithalten konnte Christian Reh, bei seiner Vier-Satz-Niederlage gegen Christian Ilg, obwohl er nicht komplett chancenlos war.

Nach dieser Niederlage unserer Herren II geht es nun im nächsten Spiel am 24.11.2022 gegen den SV Vaihingen 1889. Viel Erfolg!


Termine