Aktuelles

Tischtennis Herren I und III ohne Erfolgserlebnis
  07.11.2019

Die erste Doppelveranstaltung am Donnerstagabend in der Stammheimer Turnhalle ging aus Stammheimer Sicht leider mit zwei Niederlagen zu Ende. Zu stark spielten die Gäste des VFB Stuttgart sowie Eichenkreuz Stuttgart an den Tischtennisplatten auf.

Die Tischtennis-Herren I hatten einen guten Start in das Punktspiel und konnten nach den drei Eröffnungsdoppeln und dem ersten Einzelspiel mit 3:1 in Führung gehen. Doch vier Siege in Folge egalisierten den Zwischenstand zu einem 3:5 für das Team des VFB Stuttgart. Es folgten drei Siege für Stammheim, so dass zwischenzeitlich eine 6:5 Führung herausgespielt werden konnte. Doch wieder kamen die Gäste zurück und konnten die weiteren vier Einzelspiele für sich entscheiden, so dass am Ende ein 6:9 aus Stammheimer Sicht als Ergebnis zu verzeichnen war.

Und auch die Tischtennis-Herren III sollten an diesem Abend nicht von Punktspielerfolg gekrönt sein. Zunächst wurden die drei Eröffnungsdoppel gespielt, was einen 1:2 Zwischenstand einbrachte. Mit den folgenden beiden Einzelspielen konnte das Team aus Eichenkreuz zwischenzeitlich auf 1:4 davonziehen. Es folgten die weiteren Einzelspiele, die den Zwischenstand auf 3:7 anhoben. Mit Jan Twardowski und Heiko Thomas folgten zwei weitere Stammheimer Erfolge an der Tischtennisplatte und mit einem 5:7 war der Gegner zwischenzeitlich wieder in Sichtweite. Doch in den folgenden beiden Einzelspielen konnten Detlef Schäffer und Martin Lambrecht keinen Erfolg erzielen, was ein Endergebnis von 5:9 aus Stammheimer Sicht einbrachte.

Kopf hoch Männer! Endlich wieder in der TV-eigenen Turnhalle spielen zu können war bereits ein tolles Erlebnis, wenn man bedenkt, dass vor 10 Wochen die alte Turnhalle komplett ausgebrannt war und auch die Tischtennis-Abteilung nicht wusste, wie es zeitlich mit der Hallennutzung weitergehen würde. Doch dem Team des TV-Vorstandes mit der Geschäftsführung sowie zahlreicher ehrenamtlicher Helfer/innen, insbesondere des TV-Haus-Architekten, Gerd Lorch, ist es zu verdanken, dass die Halle wieder genutzt werden kann. Das ist keine Selbstverständlichkeit, daher ein großes Dankeschön von ganzem Herzen an alle Helferinnen und Helfer die das ermöglicht haben!



Termine