Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt?
Im Browser anzeigen

Newsletter "September" - TV Stammheim 1895 e.V.

Im turnerischen DU erwarten Euch in diesem Newsletter folgende Themen:

1. Aktueller Schadstand durch den Brand
2. Was sind die nächsten Schritte?
3. Ausweichräumlichkeiten und Start des Sportbetriebs
4. Herzlichen Dank an alle Spender und Unterstützer
5. Fitness-Highlights für Frauen abgesagt
6. Weibliche U12 bei Deutscher Meisterschaft


Aktueller Schadstand durch den Brand

Aktuell läuft noch die Sicherung des Gebäudes und das Ausräumen der brandgeschädigten Einrichtung durch die Sanierungsfirma. Diese wurde von der Versicherung beauftragt und nimmt auch in deren Auftrag den entstandenen Schaden auf und bewertet diesen. Dies wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Um diese Arbeiten nicht zu behindern, dürfen die Gebäude, mit Ausnahme der Pergola und der Faustball-Garagen, auch weiterhin nur durch die zur Sanierung beauftragten Personen betreten werden.

Der Dachstuhl der Turn- und Versammlungshalle (Alte Turnhalle) und des Geschäftsstellentraktes ist vollkommen zerstört. Gleiches gilt für das gesamte 1. OG des Geschäftsstellentraktes. Da in diesen Bereich viel Wasser gelaufen ist, wurde auch das EG in Mitleidenschaft gezogen. Hier ist noch nicht abzusehen, ob das EG in absehbarer Zeit wieder genutzt werden kann. Davon betroffen sind insbesondere die Toiletten und die Küche der Gaststätte. Das Dach ist zwar provisorisch abgedeckt, muss aber später komplett abgetragen werden. Von der Alten Turnhalle muss alles bis auf die Grundmauern abgetragen werden. Derzeit gehen wir davon aus, dass diese daher mindestens ein Jahr – wahrscheinlich länger – nicht nutzbar sein wird.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand ist die neue Sporthalle (TV-Halle) vom Brand unversehrt. Erste Bodenproben haben ergeben, dass auch kein Wasser über den Boden eingedrungen ist. Jedoch herrscht in der gesamten TV-Halle weiterhin ein starker Rauchgeruch. Somit täuscht der äußere Eindruck, die Halle wäre sofort wieder nutzbar.

Das entscheidende und schwerwiegendste Problem ist jedoch, dass die komplette Versorgungsinfrastruktur des gesamten Gebäudekomplexes (Gas, Wasser, Strom, Heizung, Lüftung) über den Geschäftsellentrakt und weiter über das abgebrannten Dach der Alten Turnhalle verlief. Diese ist damit vollkommen zerstört. So liegen beispielsweise die Elektroleitungen blank und die Wasser- und Heizleitungen sind geborsten.

Daher müssen erst die defekten Teile abgeklemmt werden und anschließend eine provisorische Versorgung mit Strom und Wasser geschaffen werden, bevor an eine Nutzung einzelner Gebäudeteile, bspw. der TV-Halle, zu denken ist. Auch dies wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Darüber hinaus befindet sich auch noch weiterhin in einigen Zwischen- und Hohlräumen Löschwasser, das erst nach und nach austritt. Weiter sind noch immer etliche Bereiche durch herabhängende oder möglicherweise herabfallende Teile gefährdet.


Was sind die nächsten Schritte?

Aus den geschilderten Gründen lässt sich heute leider noch nicht absehen, wann die vom Brand nicht direkt betroffenen Teile (TV-Halle, Studio und Gasträume) wieder nutzbar sein werden. Unser Architekt Gerd Lorch ist täglich viele Stunden auf der Baustelle und koordiniert die Arbeiten der Sanierungsfirma und der uns dankenswerterweise direkt unterstützenden örtlichen Handwerksunternehmen. Allen voran sind dies die Firmen Sanitär Pfister und Elektro Gühring. Ihnen allen sei an dieser Stelle ausdrücklich gedankt.

Gemeinsam wird dabei mit Hochdruck an einer Lösung für eine provisorische Nutzung gearbeitet. Sobald absehbar ist, wann damit zu rechnen sein könnte, werden wir dies an dieser Stelle bekannt geben. 


Ausweichräumlichkeiten und Start des Sportbetriebs

Hinsichtlich der Weiterführung des Sportbetriebs läuft derzeit die Koordinierung der Ausweichquartiere mit zahlreichen Partnern (Stadt, Bezirk, ev. und kath. Kirche, SC Stammheim, Firmen mit möglichen Flächen und andere). Bevor aber nicht klar ist, welche Hallen nutzbar sind, und vor allem wie und ab wann die TV-Halle wieder nutzbar ist, ist der Plan noch nicht fertig.

Wir bitten außerdem ausdrücklich, von Raumanfragen auf eigene Faust abzusehen. Die Ansprechpartner bei den möglichen Ausweichquartieren werden von uns zentral kontaktiert und sind nicht nur verwirrt sondern teilweise auch bereits verärgert, wenn „im Namen des TV“ von vielen verschiedenen Stellen, zum Teil widersprüchliche Anfragen, eingehen.

Wie bereits kommuniziert ist das Ziel, bis zum 7.10.2019 für alle Sportgruppen wieder einen geregelten Sportbetrieb und ein Raumangebot bereit zu stellen. Wir bitten bereits heute um Verständnis, wenn es vereinzelt zu Abweichungen hinsichtlich Gruppenzusammensetzung und Termin kommen kann. Alle Übungsleiter werden selbstverständlich im Vorfeld rechtzeitig informiert.


Herzlichen Dank an alle Spender und Unterstützer

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an alle Spender und Unterstützer für die große Hilfe und Anteilnahme. Allen Spendern mit Spenden über 100,- werden wir in absehbarer Zeit auch eine Spendenbescheinigung ausstellen. Für alle Spenden bis 100,-€ (bzw. 200,-€) gilt der Einzahlungsbeleg als Spendennachweis gegenüber dem Finanzamt. Auch weiterhin ist das Spendenkonto geöffnet.

Nicht zuletzt danken wir auch der Faustball-Weltgemeinschaft, die durch eine Crowdfunding-Aktion, die von unserer Faustballabteilung ins Leben gerufen wurde, den TV Stammheim unterstütze.


Fitness-Highlights für Frauen abgesagt

Durch den Brandschaden können auch leider die bekannten und beliebten Fitness-Highlights für Frauen nicht stattfinden. Eine kurzfristige Umplanung mit Ersatzflächen ist leider nicht möglich. Wir bedauern dies sehr.

Außerdem kann auch der Sport für Schwangere und die Rückbildungsgymnastik, entgegen bisheriger anders lautender Ankündigungen, leider nicht mehr weiter stattfinden. Daher gilt auch für die Kurse von Hebamme Pia Streil, dass ein Start ab dem 7. Oktober das Ziel ist. Details auch hierbei über die Website www.tv-stammheim.de.


Weibliche U12 bei Deutscher Meisterschaft

Trotz der schwierigen Situation beim TV Stammheim gibt es erfreuliche sportliche Nachrichten. So konnte sich die weibliche U12 Mannschaft zur diesjährigen Deutschen Meisterschaft in Kellinghusen qualifizieren. Der gesamte TV Stammheim wünscht der jungen Mannschaft und dem Trainerteam viel Erfolg am 31.08./01.09. im hohen Norden.


Der nächste Newsletter erscheint am 30. September. Bitte sendet uns Eure Informationen bis spätestens 27. September an oeffentlichkeitsarbeit@tv-stammheim.de zu. Vielen Dank!

Newsletter abbestellen     Einstellungen bearbeiten