Spitzenspiele in Waldrennach
  16.05.2019 •     Faustball

Bild: Uli Henning / Blue Wasabi

Am Samstag treffen die Bundesligamänner auf die ungeschlagenen Teams aus Waldrennach und Segnitz.

Ohne Niederlage durch die Saison zu marschieren, dürfte wohl der Traum einer jeden Mannschaft sein. Zumindest nach den ersten Spielen, dürfen Stammheims Gegner des kommenden Wochenendes weiterhin davon träumen.

Denn während der TVS bereits zwei Niederlagen in vier Spielen hinnehmen musste, verteidigten der TV Waldrennach und der TV Segnitz ihre weiße Weste bisher erfolgreich.

Bereits im ersten Spiel des Tages wird jedoch bei einem der Teams ein Fleck auf dieser Weste sein, denn Waldrennach und Segnitz treffen in der ersten Partie des Tages aufeinander.

Für Stammheim geht es im zweiten Durchgang dann gegen den TV Segnitz los. Die Franken hatten in der Feldsaison 2018 als siebtplatzierter die Runde abgeschlossen und waren nur knapp dem Abstieg entronnen. Die 8 Punkte, die man zur Saisonabrechnung damals auf dem Konto hatte, haben die blauweißen nun bereits aus den ersten vier Spielen gesammelt, und dürfen sich somit als große Überraschung der ersten Wochen bezeichnen.
Stammheim gewann letzte Saison beide Spiele, muss aber einen Gegner erwarten, der nach dem überraschend guten Start vor Selbstvertrauen strotzen dürfte.

Ungeschlagen ist bis dato auch der TV Waldrennach, der in der Halle in der 1.BL spielte und sich auch letzte Feldsaison in der Spitzengruppe bewegte. Als Saisonziel haben die Nordschwarzwälder somit logischerweise den Aufstieg in die 1.BL ausgegeben. Am ersten Spieltag gelangen Siege über Unterpfaffenhofen und Hohenklingen, am vergangenen Wochenende hatte man spielfrei und hat somit erst zwei Spiele absolviert.
In der Feldsaison 2018 gewann Stammheim das Hin- und Waldrennach das Rückspiel, auch dieses Jahr dürften die Teams sich auf Augenhöhe begegnen und die Tagesform den Ausschlag geben.

erstellt von Alwin Oberkersch


Aktueller Tabellenstand