Stammheimerinnen geben sich keine Blöße
  16.05.2022

Mit einer starken Vorstellung sichern sich die TVS-Mädels die nächsten Punkte.

Bei hochsommerlichen Temperaturen reisten die Bundesligafaustballerinnen aus Stammheim ins rund drei Stunden entfernte Herrnwahlthann bei Regensburg. Es standen die Spiele gegen die beiden Aufsteiger aus Herrnwahlthann und dem NLV Vaihingen auf dem Programm.

Das erste Spiel des Tages zwischen den beiden Aufsteigern wurde wie erwartet zu einer engen Partie. Nach insgesamt 1:53h sicherte sich Herrnwahlthann im fünften Satz den Sieg.

Nach dieser langen Pause startete Stammheim in den Spieltag gegen den NLV Vaihingen. Aufgrund der Abitursvorbereitung fehlte Larissa Keser im Aufgebot, wodurch Anja Brezing den Service übernahm und Anika Gruner auf die für sie ungewohnte „Vorne-Rechts-Position“ wechselte.

Von Beginn an zeigte Stammheim, dass man nicht gewillt war, die Punkte nicht nach Hause mitzunehmen. Ruhige Abwehrleistungen von Denise Fichtl und Lea Weller sowie konstante Zuspiele veredelte Melanie Israel platziert und effizient. Schnell war der erste Satz mit 11:4 gewonnen – und Stammheim machte in der Folge konsequent weiter. Mittlerweile mit Sandra Brezing in der Abwehr wurde weiterhin fokussiert das eigene Spiel aufgezogen, wodurch die beiden folgenden Sätze mit 11:6 und 11:3 an Stammheim gingen.

„Man hat Vaihingen das lange erste Spiel angemerkt – umso wichtiger war es für uns, konsequent und nicht nachlässig zu spielen.“ zeigte sich das Trainerteam Gruner/Israel mit der gezeigten Leistung ihres Teams zufrieden.

Nach kurzer Pause folgte das zweite Spiel für Stammheim gegen die Gastgeberinnen. Erneut setzte die Mannschaft die Vorgaben um und sicherte sich mit zweimal 11:6 die ersten beiden Sätze. Dass der dritte Satz anschließend noch mit 11:4 gewonnen wurde zeigte erneut, dass sich das Team zu 100% konzentrierte und keinerlei Nachlässigkeiten zuließ. Im letzten Satz feierte darüber hinaus noch Nachwuchstalent Evin Ferli ihr Bundesligadebüt.

„Zu jeder Zeit hatten wir eine starke Kommunikation auf dem Platz und gleichzeitig eine hohe Fokussierung auf unser eigenes Spiel.“ freute sich das Trainerteam über die gezeigte Leistung.

Nun verabschieden sich die Stammheimerinnen in eine kleine „Zwischenpause“. Weiter geht es mit dem nächsten Spieltag erst am 25. (in Calw) und 26. (in Schwabach) Juni mit einem Doppelspieltag.

Für Stammheim spielten: #2 Denise Fichtl (C), #5 Evin Ferlin, #6 Lea Weller, #7 Sandra Brezing, #8 Anja Brezing, #9 Anika Gruner, #13 Melanie Israel


Faustball Stammheim on Facebook


Aktueller Tabellenstand