Abenteuer Leipzig endet mit Platz 9
  20.09.2021 •     Faustball

Bei der Deutschen Meisterschaft belegte die männliche U12 den 9. Platz.

Ein spannendes Wochenende liegt hinter unseren U12 Jungs. Im sächsischen Leipzig durften das Team bei dürftigem Wetter die ersten Erfahrungen bei einer DM machen. Leider musste die Mannschaft auf ihren Hauptangreifer Kai Rupp verzichten, er aus privaten Gründen auf die Teilnahme verzichten musste. Ihn ersetze Carl Huber kurzfristig.

Zu Beginn kam es direkt zum Duell mit dem schwäbischen Vertreter TV Unterhaugstett. Nach nervösem Beginn zeigte man im zweiten Satz eine tolle Leistung und ärgerte den Gegner gewaltig. Am Ende musste das Team um Kapitän Paul Schreiber den Satz jedoch mit 13:11 abgeben.

Weiter ging es mit dem nächsten Topfavoriten. Gegen den späteren deutschen Meister TV Brettorf zeigte man ebenfalls eine tolle Leistung. Beide Sätze gingen zwar relativ deutlich (05:11 und 08:11) an den Gegner aus Niedersachsen, jedoch waren die Trainer mit der Leistung vollkommen zufrieden.

Etwas enttäuschend lief das dritte Spiel gegen den TSV Lola (Schleswig-Holstein). Zu keiner Zeit konnte man an die bereits gezeigten Leistungen anknüpfen. Zudem schwächte der vorrübergehende Ausfall von Till Aigner das Team noch einmal zusätzlich. Völlig verdient gingen beide Sätze klar an das körperlich überlegenen Team aus dem Norden.

Im letzten Spiel des Tages hatte man also was gut zu machen. Viele Fans hatten die lange Reise nach Sachsen mitgemacht um das Team vor Ort zu unterstützen. Für Sie wollte die Mannschaft noch einmal eine tolle Leistung abrufen. Der Gegner war der Vertreter aus dem Westen der TSV Karlsdorf. In einem spannenden Spiel konnte sich am Ende Stammheim mit 2:1 durchsetzen. Die Erleichterung über den ersten Sieg bei einer DM war natürlich groß.

Nach einem gemütlichen und gemeinsamen Abend mit den Fans in einem italienischen Restaurant war das Team am Sonntagmorgen bereit für die Plätze 7 bis 10.

Im Überkreuzspiel durfte Stammheim zum dritten Mal in der Saison (2x bei der SDM) gegen den bayrischen Vertreter vom TV Herrnwahlthann ran. Bei nassem Boden entwickelte sich ein klassisches Angabenspiel. Den ersten Satz konnte Stammheim noch mit 11:09 gewinnen. Leider konnte der Satzgewinn dem Team nicht die erforderliche Ruhe bringen. Mit 09:11 und 06:11 gingen die weiteren Sätze an den Gegner.

Somit traf man im Spiel um Platz 9 erneut auf den Gegner aus Karlsdorf. Vor den Augen des Jugendbundestrainers Roland Schubert konnte das jüngste Team der Veranstaltung einen Satzrückstand umwandeln und das Ziel „Nicht-Letzter-werden“ erreichen.

Unsere Jungs haben nun ihre ersten Erfahrungen bei einer DM gesammelt. Da wir noch ein paar Saisons in der U12 spielen dürfen ist das gemeinsame Ziel von Spielern und Trainern, dass wir uns in den Folgesaisons wieder qualifizieren und dann eine höhere Platzierung anstreben wollen. Damit dieses Ziel gelingt starten wir direkt diese Woche mit dem Training in der Halle.

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an:

Alle Helfer die uns diese Saison mit Bewirtung und Co unterstützt haben.

 

Die Eltern, die ihre Kinder super unterstützen und sich die Wochenende mit Faustball (sinnvoll) blockieren lassen


Faustball Stammheim on Facebook

Aktueller Tabellenstand