Jugendfaustballer triumphieren
  01.07.2019 •     Faustball

U8, U10, 12, U14, Gauliga Männer und beide Bundesligateams - alle waren am Wochenende im Einsatz, die Jugend dabei am erfolgreichsten.

U8: 2. Spieltagsturnier
U8-Spieltage sind praktisch regelmäßig Stammheimer Festspiele.
Mit 4 Teams waren Stammheims jüngste Faustballer am Samstag in Grafenau angetreten und belegte am Ende unter 10 Teams die die Plätze 1, 2, 7 und 8.
So konnte auch das 2. Turnier der Runde von einem Stammheimer Team gewonnen werden. Auch wenn für die Trainer der Spaß der Kinder an ersten Faustballschritten Priorität genießt, so sind die Kinder doch mit großem Ehrgeiz dabei und freuen sich über Siege doppelt.

U10: Zwischenrunde und Bezirksmeisterschaft
Auch die Kinder bis maximal 10 Jahren überzeugten erneut:
Mit 3 Teams waren die Stammheimer für die Zwischenrunde in Ochsenbach qualifiziert, das vierte nahm am ersten Spieltag der Bezirksmeisterschaft in Heuchlingen teil.
Während Stammheim 3 viel Erfahrung auf diesem Niveau sammeln durfte und schließlich den 6. Platz belegte, kämpften die anderen beiden Teams in allen Spielen um die Teilnahme zur Württembergischen Meisterschaft.
Am Ende konnten sich die Jungs von Stammheim 2 mit Till, Kai, Simon S und Matti durchsetzen. Als 4. scheiterten die Jungs um Carl denkbar knapp. Insgesamt aber eine starke Leistung bei den hohen Temperaturen.
In Heuchlingen zeigte ein sehr junges Team, bestehend aus 2 Mädchen und 2 Jungs und mit einem erst 6-jährigen Spieler tolle Ansätze und rangiert vor den Rückspielen auf Rang 3.

U12: Zwischenrunde
Die Qualifikation zur Württembergischen Meisterschaft hat der TV Stammheim in der Altersklasse U12 verpasst. Auf eigenem Rasen konnten sich sowohl die weibliche als auch die männliche Mannschaft nicht gegen die Konkurrenz durchsetzen und spielt somit um die schwäbischen Plätze 7 bis 12 bei der Landesmeisterschaft.
Bei den Mädels stand ganz klar die nächste Erfahrung im Spielbetrieb im Fokus, bei den Jungs hingegen war es für einige Spieler die letzte Möglichkeit, an der württembergischen Endrunde teilzunehmen. Trotzdem wird bei der Landesmeisterschaft voll angegriffen, um einen positiven Saisonabschluss zu erreichen. Für die dritte sehr junge U12 Mannschaft hingen die Trauben bei der Hinrunde der Bezirksmeisterschaft noch ein wenig zu hoch, in der Rückrunde wird jedoch auch hier voll angegriffen.

U14: Württembergische Meisterschaft und Landesmeisterschaft
Die U14 spielte mit je einer Mannschaft bei der Landesmeisterschaft und der Württembergischen Meisterschaft. Ging es für die zweite Mannschaft vor allem um Spielpraxis und Erfahrungen auf dem großen Feld, zählte für die erste Mannschaft nur die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft.
Ohne den etatmäßigen Hauptangreifer tat sich die junge zweite Mannschaft schwer und erreichte in brütender Hitze den 5. Platz.
Die erste Mannschaft traf im Finale auf den ewigen Konkurrenten aus Unterhaugstett. Leider fehlten hier am Ende die letzte Konsequenz und der Mut, um sich mit dem Titel zu belohnen. Mit dem württembergischen Vizetitel qualifizierten sich die Jungs jedoch für die Süddeutsche Meisterschaft am kommenden Wochenende in Vaihingen/Enz. Die Mannschaft ist motiviert und schon heiß auf die dortigen Gegner.

Gauliga Männer: letzter Spieltag
Beim letzten Spieltag der Gauliga hatte Stammheim neben den Gegnern auch mit personellen Problemen zu kämpfen. Anstatt mit wie geplant zwei, nahm man nur mit einem Team am letzten Spieltag teil. Tabellenführer Stammheim 3 konnte leider keine Mannschaft stellen, Stammheim 4 hatte gegen den NLV Vaihingen und den TV Dagersheim nur in einem Satz die Chance zum Satzgewinn, die leider nicht genutzt werden konnte. Somit gab es 2 Niederlagen.

erstellt von Alwin Oberkersch, Autoren: Christian Nacke, Florian Gruner, Ecki Maier


Faustball Stammheim on Facebook

Aktueller Tabellenstand